Alle auf vier – 4 Implantate + feste Prothese

all-on-4

„Alle auf vier” (4 Implantate + feste Prothese) ist eine relativ neue Methode, die den Patienten ohne Zähne oder Patienten mit mobilen Prothesen ermöglicht, ein perfektes Lächeln und Selbstbewusstsein mit Hilfe dieser Art von Lösung zu bekommen. Das Verfahren besteht aus dem Einsatz von 4 Titanium-Implantaten in den Bogen des Unter- und Oberkiefers desPAtienten, damit eine starke Grundlage für die spätere Anwendung der Prothese ausgebaut wird. „Alle auf vier” ist die ideale Lösung für Patienten mit ungenügend Knochenmasse und die keine traditionelle Implantologie wollen.

 

Phasen des Eingriffs in Kürze:

  1. ERSTER TAG (morgens): Extraktion der Zähne (falls vorhanden) und Vorbereitung der Stelle für das Implantat
  2. ERSTER TAG (nachmittags): Implantation und Einsatz einer vorläufigen Prothese, der Patient kann am Nachmittag-Abend nach Hause gehen, soll aber in der Stadt 48 Stunden nach dem Eingriff wegen Sicherheit bleiben.
  3. Nach 4-5 Monaten: Anwendung der endgültigen und dauerhaften Prothese.

Voraussetzungen für Implantate „Alle auf vier”:

  • Adäquate Kochenstruktur des Ober- und Unterkiefers
  • Gute orale Hygiene und guter gesundheitlicher Zustand
  • Ohne Bruxismus
  • Spezifische Ernährung 8-12 Wochen nach der Operation

Vorteile:

  • Natürliches Gefühl im Mund
  • Kürzere Zeit
  • Schnellere Erholung im Vergleich zu den radikalen Lösungen
  • Optimales Preis-Qualitätsverhältnis
  • Natürliches Aussehen und Funktion
  • Knochentransplantation und Hebung der Sinusse normalerweise unnötig
Kontakt